Oh hai
27.10.2018

Berlin – Tag 01

Unterwegs mit Raphaela

Im Mai waren Raphaela und ich 3 Tage lang in der Hauptstadt unterwegs. Wir bummelten durch die Stadt, blickten über die Häuser Berlins und aßen sehr gut. Wir hatten eine tolle Zeit.


Am Freitag, den 25.05. fuhren wir direkt morgens mit der Bahn vom Hauptbahnhof Hamburg los. Wir konnten im Vorfeld recht günstige ICE Tickets nach Berlin bekommen und wählten eine recht frühe Zeit, damit wir gleich am ersten Tag noch viel Zeit hatten. Der Zug war sehr überfüllt und wir saßen auf den Stufen an einer Tür. "Immer noch besser als gar nicht sitzen...", dachten wir uns.

Als wir in Berlin ankamen, kauften wir uns ein Tagesticket und fuhren zu unserem Hotel Berlin Berlin, das sich zentral am Tiergarten befand. Unser Zimmer war super schön und wir packten kurz aus, bevor wir zu einer kleinen Shoppingtour rund um den Hackeschen Markt. Wir schlenderten dort eine Weile durch ein paar Läden, aßen Pizza und genossen die warmen Temperaturen.

Abends gingen wir am James-Simon-Park entlang und schossen ein paar Bilder bei der Alten Nationalgalerie. Der alte Gang ist wirklich sehr schön und eine tolle Fotolocation.

Die Sonne ging unter und wir gingen noch recht schnell zum ParkInn by Radisson am Alexanderplatz. Wir kamen gerade noch zur blauen Stunde dort an, gingen in die Lobby und fuhren mit dem sehr schnellen Aufzug in den 35. Stock. Von dort aus erklimmt man zu Fuß den 40. Stock. 4€ kostet der Zutritt zur Dachterrasse auf 150m Höhe. Das finde ich noch sehr fair und es ist sicher eine günstige Alternative zum Fernsehturm.

Der Ausblick von der Dachterrasse des ParkInn am Alexanderplatz ist sicher einer der besten. Definitiv ein Highlight wenn man in Berlin ist. Für mich gehört ein Blick von oben auf die Stadt immer zu einem Citytrip dazu.

Danach ging es müde zurück ins Hotel. Wir sind etwa 12km gelaufen, waren etwas fertig und gingen schnell schlafen.